Tränchenkuchen

Made from Scratch Recipes - bowls 2Zutaten für den Knetteig:

1 Ei

100g Mehl

30g Butter

30g zucker

Messerspitze Backpulver

 

 

Für die Füllung:

500g Quark

75g Zucker

1 Päckchen Pudding Vanille

150ml Milch

2 Eigelb

Zitronensaft

 

Für das Baisehäubchen:

2 Eiweiß

75 g Zucker

 

 

Made from Scratch Recipes - mixer 4 Zubereitung:

 

Zuerst den Knetteig herstellen und in die gefettete Backform drücken. Den Rand bis fast ganz nach oben drüken.

Danach die Füllung locker mit einem Schnebesen verrühren. Die füllung in die Backform geben.

Alles 20 Minuten bei 165 Grad backen.

Zum Schluß das Eiweiß festschlagen und den Zucker dabei einrieseln lassen.

Diese Masse nach 20 Minuten über den Kuchen verteilen und mit der Gabel kleine Zipfel hochziehen.

Alles weitere 10 Minuten baken.

Danach mit der Bakform in den Kühlschrank stellen. Hier bilden sich die Tränchen nach ein paar Stunden beim Auskühlen von alleine.

Tränchenkuchen 1

5 Responses to Tränchenkuchen

  1. claudia 23. April 2014 at 15:07 #

    Super, für welche Backform passt die Menge? Für die kleine, die auch in den “normalen” Airfryer passt? Oder ist das eine 18cm Form? Danke schon mal.

    • Herbyfussel 23. April 2014 at 15:12 #

      Hi Aidus. Es ist die kleine eckige, die in beide Airfryer passt. Viel Spaß beim nachbacken.:-)

      • claudia 23. April 2014 at 22:54 #

        Vielen Dank, das ist eine tolle Idee für einen kleinen Kuchen zwischendurch für 2 oder 3.

  2. Susanne Daubert 26. April 2014 at 23:35 #

    Danke für das Rezept, den werde ich mal nach backen. Darf ich den auf meinem Foodblog vorstellen, natürlich mit Link zu dir?
    LG Susanne

    • Herbyfussel 27. April 2014 at 06:16 #

      Liebe Susanne . Natürlich darfst du das Rezept auf deinem Foodblog reinstellen. Freu mich immer , wenn meine Rezepte jemanden gefallen.

Hinterlasse eine Antwort